Pressebericht: Freier Schweizer, 22.07.2016

 

 

Guter Fang? Schlechter Bluff

Rund ums Wasser: So lautet der Titel der FS-Sommerserie. Dazu gehören auch Anekdoten, die der Fischereiverein Küssnacht zu erzählen weiss. Etwa jene eines Möchtegern-Fischers, der mit seinem kapitalen Fang posierte. Sein Bluff ging allerdings gehörig nach hinten los.

Den Fisch im Bassin aussuchen und dann auf dem Teller angerichtet bekommen. Früher waren die Tierschutzvorschriften noch nicht so streng, sodass die meisten Restaurants ihre Fische noch lebend in einem Bassin hälterten. So auch das damalige Fischrestaurant Hecht an der Küssnachter Bahnhofstrasse.

Eines Tages kam es, dass eben dieses Fischrestaurant von einem Berufsfischer des Vierwaldstättersees eine wunderschöne Seeforelle bekam. Diese landete umgehend im Bassin, wo sie von zahlreichen Fischern bewundert wurde. Insgeheim träumte doch jeder davon, einmal im Leben einen solchen Fang machen zu können.

Es vergingen einige Tage, die Seeforelle schwamm fröhlich in ihrem Becken und der Wirt wunderte sich, warum niemand diesen tollen Fisch essen möchte. Umso erfreuter war er, als ein Küssnachter Gast schliesslich Interesse an diesem stattlichen Tier zeigte. Man einigte sich schnell auf einen Preis.

Und obwohl sich der Wirt freute, ein wahres Festmahl für mehrere Personen vorbereiten zu dürfen, bestand der Gast darauf, die Forelle nach Hause zu nehmen. Der Koch stimmte widerwillig zu, der stolze Besitzer verliess das Restaurant mit seinem Fang.

Es ging nicht lange, da meldete sich ein bekannter Küssnachter Fischer im Restaurant Hecht und fragte den Wirt aufgeregt: «Hast du bereits das Bild dieser kapitalen Seeforelle gesehen, die heute Morgen am Küssnachter Quai gefangen wurde?» Das Tier wies eine frappante Ähnlichkeit mit der stattlichen Seeforelle aus dem Bassin auf.

Und was lernen Fischer aus dieser Geschichte: Stattliche Seeforellen gibt es nicht zuhauf. Ein vorgetäuschter Grossfang fällt deshalb auf. Ob das Tier am Ende noch auf den Teller kam, ist übrigens nicht bekannt.

Quelle: Mario Gössi, Präsident Fischereiverein Küssnacht

Fischereiverein Küssnacht
Gloriweidstrasse 2
6403 Küssnacht am Rigi
Tel.             041 852 01 30
E-Mail.       info@fv-kuessnacht.ch
Internet.    www.fv-kuessnacht.ch